Berichte & News

Betti und Louis auf dem Weg zur EM

24.07.2019

In den kommenden Tagen reisen unsere Sportler zur Europameisterschaft der ITF nach Cork in Irland. 

Wir wünschen gute Reise und viel Erfolg, wir drücken Euch die Daumen !!!

Zur Bericht-Erstattung geht es hier:

35 Grad...na und trotzdem Training...

24.06.2019

Es ist Montag, die Sonne knallt unbarmherzig auf das Dach der Sportschuke Bushido...

Und? Egal, Training ist Training... das meinten auch die Schüler unseres Taekwon-Do-Freundes Waldemar Jezow.

Zehn Sportler waren mit ihrem Trainer aus Sundern angereist, um ein Training mit dem Großmeister zu absolvieren.

Für einen Sportler aber ging es um mehr, er legte im Rahmen dieser Trainingseinheit seine Dan-Prüfung ab.

Trotz hoher Temperaturen und viel vergossenem Schweiß zeigte Daniel Rae eine gute Leistung und bestand seine Prüfung zum 1. Dan.

Eigentlich wollte der Teilnehmer schon vor einem halben Jahr dabei sein, musste den Termin wegen Krankheit aber verschieben.

Prüfer waren: Max Geburt, 9. Dan, Heiner Minzel, 6. Dan, Jörg Raven, 6. Dan und Waldemar Jezow, 5. Dan.

H.M.

Betti und Louis "on Tour"

07.-10.06.2019

 

Sie bekommen nie genug… und so entwickeln sich unsere Bushido-Sportler zu Globetrottern.

 

Am Wochenende fanden zum XII. mal die „Znojomo Open“ statt. Ein international besetztes Turnier, das vom Team um Frantisek toll organisiert war. Die German-ITF ist dort seit Jahren vertreten und in diesem Jahr standen unsere Taekwon-Do-Sportler Betti und Louis im Kader der German-ITF.

 

In einem stark besetzten Feld schlugen sie sich achtbar. Louis belegte im Tul-Laufen den 4. und im Kampf den 2. Platz, Betti wurde im Kampf 5. und im Tul-Laufen belegte sie Platz 1., herzlichen Glückwunsch.

 

Beide erlebten ein tolles Wochenende mit vielen interessanten Eindrücken unter anderem auch bei einem Zwischenstopp in Wien…ja, wenn einer eine Reise tut…

H.M.

 

3. Freundschaftsturnier des Chon Ji Wanne

25.05.2019

Zum dritten Mal richtete der „Chon Ji Wanne 05“ am 25.05.2019 ein Freundschaftsturnier aus.

 

Wie gewohnt, hatte das Team um Hannelore Rimböck das Turnier gut organisiert und im Vorfeld Listen etc. an die Coaches verschickt.

 

Von angemeldeten 16 Vereinen/Klubs waren 14 angereist, davon einige aus dem im Südosten von NRW angrenzenden Hessenland. Diese Sportler mussten wahrlich schon früh aufstehen, um pünktlich da zu sein.

 

Nach der Einlaufzeremonie mit Namensschildern der einzelnen Vereine und dem Taekwon-Do-Lied starteten auf den Flächen die Sportler zu den Disziplinen Team-, Synchron- und Einzel-Tul.

Es folgten die Kämpfe in den verschiedenen Klassen und schließlich das Kräftemessen bei den Powerbruchtesten.

 

Von der Sportschule Bushido starteten acht Sportler, die erstmals von Olaf betreut wurden, der seine  Sache gut machte. Mit den Leistungen unserer Sportler konnten wir eigentlich zufrieden sein. In der Disziplin Kampf besteht noch Handlungsbedarf. Pascal und Betti standen als Kampf- und Punktrichter zur Verfügung.

 

Leider stellten die Vereine nicht ausreichend Kampfrichter, eine „Unsitte“, die für Verstimmung sorgte.

Verstimmung deshalb, da es offensichtlich nicht immer objektive Bewertungen gab und mancher Mattenleiter(in) überfordert schien.

 

Trotzdem, unsere Sportler schlugen sich tapfer und konnten gute Platzierungen erringen.

 

Vorname

Alter

Graduierung

Tul-Einzel

Kampf

Lisa

  9

6. Kup/grün

3. Platz

 

Amalia

11

3. Kup/blau-rot

2. Platz

 

Nico

14

1. Kup/rot-schw.

4. Platz

4. Platz

Leonard

15

2. Kup/rot

4. Platz

4. Platz

Fabian

14

1. Kup/rot-schw.

4. Platz

4. Platz

Elisabeth

16

2. Dan

2. Platz

 

Louis

18

1. Dan

2. Platz

4. Platz

Sina

18

1. Dan

2. Platz

1. Platz

 

 

 

Als Vereinsbeste wurde Sina mit einem Sonderpokal ausgezeichnet.

 

Allen Sportlern: Herzlichen Glückwunsch!

 

H.M.

 

NRW-Meisterschaft...viele Pokale für Bushido-Sportler

11.05.2019

 

Bei den diesjährigen NRW-Meisterschaften des NWTV im Taekwon-Do, die am Samstag in der Sporthalle der Geschwister Scholl Gesamtschule in Dortmund statt fanden, waren die Sportler der Sportschule Bushido im Universum Fit Gym überaus erfolgreich.

 

Ca. 100 Teilnehmer wollten sich in den unterschiedlichen Disziplinen Mannschafts-, Synchron- Team und Einzel-Tul, sowie beim Kämpfen messen. In den unterschiedlichen Klassen, eingeteilt nach Graduierung, Alter und beim Kampf auch nach Gewicht, zeigten sie ansprechende Leistungen. Viele erste Plätze konnten errungen werden. Doch auch bei diesem Turnier zeigte sich wieder einmal, dass Nervosität immer eine Rolle spielt. Selbst turniererfahrende Sportler kommen ins „Straucheln“ oder haben plötzlich einen „Black out“. Es ist einfach so und passiert, ist aber kein Beinbruch und einfach nur menschlich.

 

Und wenn dann auch noch, aus Versehen, die Siegerin auf Platz 5 gesetzt wird, bricht eine Welt zusammen. Das konnte aber schnell repariert werden, eine Namensgleichheit war schuld. Unsere Sportlerin erhielt aber dann doch ihren ersehnten Pokal.

 

In der Disziplin Kampf mussten unsere Sportler wirklich alles geben. Starke Gegner standen ihnen gegenüber. Aber auch hier zeigte sich, wer besonnen und mit „Köpfchen“ kämpft, hat schon halb gewonnen, ergänzt mit überlegten und sauber ausgeführten Techniken ist der Sieg sicher. Da haben unsere „jungen Wilden“ noch großen Nachholbedarf, blindes Anstürmen und mutiges Vorgehen allein reicht da nicht. Aber das nächste Turnier kommt und die gemachten Erfahrungen sollten dann umgesetzt werden.

 

Alles in allem aber sind wir sehr zufrieden, die nachfolgende Aufstellung spiegelt die erbrachten Leistungen.

 

Und da sagen wir doch… Herzlichen Glückwunsch

Ein "Dankeschön" gebührt auch unseren Bushido-Sportlern Norbert, Jörg, Elisabeth und Pascal, die als Kampfrichter eingesetzt waren und einen guten Job gemacht haben.

H.M.

 

 

Vorname

Alter

Graduierung

Disziplin

Platzierung

Lisa

   9

6. Kup/grün

Tul Einzel

1. Platz und NRW-Meister

Amalia

 11

3. Kup/blau rot

Tul Einzel

1. Platz und NRW-Meister

Elisabeth

 16

2. Dan

Tul Einzel

1. Platz und NRW-Meister

Sina

 18

1. Dan

Tul Einzel

1. Platz und NRW-Meister

Nico

 14

1. Kup/rot-schw.

Tul Einzel

 3.    Platz

Leonard

 15

2. Kup/rot

Tul Einzel

       3.    Platz

Louis

 18

1. Dan

Tul Einzel

       3.    Platz

Mirko

 39

2. Kup/rot

Tul Einzel

 1. Platz und NRW-Meister

 

 

 

 

 

Nico

 14

1. Kup/rot-schw.

Kampf

        2. Platz

Fabian

 14

1. Kup/rot-schw.

Kampf

        3. Platz

Leonard

 15

2. Kup/rot

Kampf

        3. Platz

Mirko

 39

2. Kup/rot

Kampf

        2. Platz

Louis

 18

1. Dan

Kampf

1. Platz und NRW-Meister

Sina

 18

1. Dan

Kampf /L.

1. Platz und NRW-Meister

Sina

 18

1. Dan

Kampf/S.

1. Platz und NRW-Meister

 

 

 

4. German Open, Bushido-Sportler starten erfolgreich

 

04.05.2019

 

Die German ITF e.V. veranstaltete am Samstag, den 04.05.2019 zum vierten Mal ein offenes Turnier, in diesem Jahr in der Sporthalle des Bert Brecht Gymnasiums , Sumbecks Holz.

 

Der Präsident der German ITF e.V., Gerard Galinski, konnte unter den Landesfahnen 200 Taekwon-Do-Sportler aus zehn Ländern begrüßen, eine imposante Kulisse.

 

Nach der Begrüßung ging es ohne große Vorreden schnell ins Turnier, denn 200 Sportler mit mehreren Starts in den Disziplinen Tul, Kampf, Power-Bruchtest, Spezial-Bruchtest und Flying Kicks, sind schon eine große Herausforderung.

 

An den Kampfflächen warteten Mattenleiter, Kampfrichter und die Tischbesetzungen nun auf die Taekwon-Do-Sportler, wo zunächst die technisch anspruchsvollen Tul zu zeigen waren. Hier waren teils herausragende Leistungen zu bestaunen, Tul, die in Technik, Kraft und Rhythmus einfach perfekt waren. Die übrigen Leistungen in diesem Bereich konnten sich ebenfalls sehen lassen, es gab wenig zu beanstanden. Aber es gab auch „ein Favoritensterben“, Nervosität machte sich bei einigen breit, die Folge: „stecken geblieben“ und aus…

 

Unsere Sportler der Sportschule Bushido erreichten in dieser Disziplin zweimal Platz 1 und zweimal Platz 3.

 

 

Parallel begann die Disziplin Kampf, Leicht- und Semikontakt. Auch hier gab es ansprechende und herausragende Leistungen. Allerdings kamen hier (nach Meinung des Verfassers) zu häufig die anwesenden Sanitäter zum Einsatz. Zu verbissen und übermotiviert gingen hier einige Kämpfer und Kämpferinnen zu Werke und nahmen somit Verletzungen ihrer sportlichen Gegner in Kauf. Auch unsere Sportlerinnen Sina und Betti waren davon betroffen, sind aber wieder wohl auf.

An einer Kampffläche wurde diese Vorgehensweise mit einer Disqualifikation geahndet, ein „Bravo“ dafür, denn die Gesundheit der Sportler steht nach wie vor an erster Stelle.  

 

 

In der Disziplin Kampf erreichten unsere Sportler zweimal Platz 2 und zweimal Platz 3.

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Die Platzierten:

 

Vorname

Alter/Kategorie

Tul

Kampf

Sina

18 / Erwachsene

Platz 1

Platz 2

Louis

18 / Erwachsene

Platz 1

Platz 3

Elisabeth

16 / A-Jugend

Platz 3

Platz 3

Leonard

15 / A-Jugend

Platz 3

Platz 3

 

 

 

Ein Dankeschön an dieser Stelle an die Betreuerin Nicole und die Kampfrichtern aus unserer Sportschule Jörg, Pascal und Heiner, die ihre Sache sehr gut gemacht haben.

H.M.  

 

Taekwon-Do „Chocolate Weekend“

Am Wochenende 13./14. April 2019 traf sich erneut die ITF-Welt in Slowenien. Diesmal waren mit dabei: ITF Slowenien, ITF Italien, ITF Irland, ITF Wales/UK, ITF Niederlande, ITF Tschechien und German ITF. 

Die Gastgeber rund um Barbara Sitar und Robert Gustin freuten sich über nahezu 80 Teilnehmer denen ein abwechslungsreiches Programm geboten wurde.  Seminar-Leiter Master Michael Flaherty, 7. Dan (ITF Irland) wurde unterstützt durch Jana Galinski (ebenfalls ITF Irland), Massimo D´eredita (ITF Italien) sowie Gerard und Iris Galinski (German ITF). Von der Sportschule Bushido waren als Teilnehmer dabei: Nicole Schebaum und Jörg Raven.

 

Und wie bei „Mick“ üblich, wechselten sich Kondition, TKD-Techniken, Kampf, Tul und Theorie ab – mal anstrengend, mal lehrreich aber immer mit „Spaß-Faktor“.

 

Nach einigen Stunden Training wurde der erste Tag unterbrochen durch eine 2-stündige Pause, die dem Motto „Chocolate-Weekend“ gerecht wurde. Das Taekwon-Do-Seminar wird dazu stets so geplant, dass das jährlich stattfindende Schokoladen-Festival des Ortes Radovljica gerade mal mit 5 min. Fußweg zu erreichen ist. Jeder Teilnehmer erhielt ein von ITF-Slowenien (danke Anja 😊) gestaltets T-Shirt und einen Satz Schokoladen-Gutscheine. Also umziehen, auf das Festival stürmen und losprobieren. Wenn´s schmeckt kauft man ein wenig mehr, ansonsten – weiterziehen und was anderes probieren. „Shopping“ der köstlichen Art 😊

Und schon ging es weiter, der Nachmittag war für die Farbgurt-Tuls reserviert. Also schnell nochmal aufwärmen, dazu die 1. Tul (Chon-Ji) gleich 6-mal am Stück abspulen. Dann die Einzel-Techniken jeder Tul bis ins Detail verstehen und wiederholen, wiederholen, wiederholen bis hin zur 6. Tul (Joong-Gun).

Neu diesmal: am Ende des ersten Tages gab es eine Theorie-Lektion aus der „Sport-Psychologie“ – wie erreicht der Trainer Höchstleistungen seiner Schützlinge im Training, wie baut er sie vor dem Turnier bzw. der nächsten Prüfung auf, wie betreut er sie während des Wettkampfs . Mick vermittelte zunächst Einblicke aus der Sicht eines erfahrenen Taekwon-Do-Coaches, und übergab dann an Gerard, der die gleiche Situation aus der Sicht des Kampfrichters schilderte – informativ, lehrreich und mit diversen „aha“-Effekten selbst für erfahrene Schwarz-Gurte/Trainer.

Am Abend trafen sich die Teilnehmer zum gemeinsamen Abendessen im nahegelegenen Hotel. Nette Leute, viele Gespräche und erneut tolle Gastgeber – ITF Slowenien 😊

 

Der 2. Tag stand dann im Zeichen der höheren Tuls. Die Farb-Gurte waren zunächst dabei, mussten dann aber – ihrer Graduierung entsprechend – natürlich passen. Aber auch für ihre Betreuung war gesorgt, Gerard übernahm das Parallel-Programm und füllte die Nachbar-Halle mit Aktion und Spaß. Die Schwarz-Gurte erreichten schließlich die extrem anspruchsvolle 15. Tul (Ko-Dang), auch hier nochmal – Techniken im Detail, und immer wieder üben, üben, üben.

Damit war das Ende des Seminars erreicht, natürlich durften Urkunden und jede Menge Fotos nicht fehlen, der weitere Nachmittag stand dann zur Erkundung der Umgebung (Bled, Ljubljana) zur Verfügung.

 

Die internationale Gemeinschaft sieht sich schon bald wieder (zum Turnier in Deutschland am 4. Mai), aber eins wollen wir doch nicht vergessen: ITF Slowenien & Radovljica – HVALA (Danke) für alles, wir haben Euch ins Herz geschlossen und kommen gerne wieder 😊

J.R.

Lehrgang der ITF-Gemany und des NWTV in den Räumen der Sportschule Bushido

14.04.2019

 

Am Sonntag fand in den Räumen unserer Sportschule unter der Leitung der Master Tarcisio Martella und Andreas Granzow, beide 8. Dan, ein Lehrgang, ausgerichtet von der ITF-Germany und dem NWTV statt. Lehrgangsinhalte waren Verbesserungen im Bereich Tul, Matsoki und Hoosinsul.

 

Mehr als 30 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt. Es hätten ein paar mehr sein können, vielleicht lag es am gewählten Termin (beginn der Schulferien in NRW), das nicht mehr Sportler gekommen waren.

 

Nach einer Eiweisung und Begrüßung durch Andras Granzow, Tarcisio Martella und Burkhard Ladewig, wurde Max Geburt, IX. Dan, Taekwon-Do-Pionier und Gründervater des NWTV vorgestellt, der in einem kurzen Abriss sein Taekwon-Do-Leben darstellte.

 

Anschließend „zelebrierte“ Master Martella, unterstützt von seiner Tochter 3. Dan und Osman Eryörük, 4. Dan, Taekwon-Do, was selbst „alte Hasen“ ins Staunen versetzte.  Vorgemacht, erklärt und dann üben, üben, üben war das Motto.

 

So ging es während des gesamten Trainingstages und brachte so manchen ins Schwitzen. Aber, es hat sich gelohnt, die freie Zeit eines Sonntags dafür zu opfern.

H.M.

 

Kup-Prüfung auch bei den "Großen"

11.04.2019

Das haben sie sich nicht nehmen lassen, natürlich haben sie nachgelegt, unsere "älteren" Taekwon-Do-Sportler.

Am Donnerstag stellten auch sie sich nach guter Vorbereitung durch ihre Trainer den Prüfern.

Das vielfältige vorgeschriebene Programm absolvierten sie mit entsprechender Kraft, im Rhytmus und dem notwendigen technischen "know how". Teils sehr gute Einzelleistungen lassen hoffen, vielleicht haben wir die künftige Meisterin oder den Meister gesehen. Trainingsfleiß, Motivation und Ehrgeiz bringen den Erfolg. 

Da sagen wir doch: Herzlichen Glückwunsch und weiter so....

 

Vorname

Alter

bisherige Graduierung

neue Graduierung

 

Daniel

14

10.Kup/weiß

8. Kup/gelb

Paul

14

10. Kup/weiß

8. Kup/gelb

Hayley

34

10. Kup/weiß

8. Kup/gelb

Chris

40

10. Kup/weiß

8. Kup/gelb

Lily-Fleur

13

  8. Kup/ gelb

6. Kup/grün

Matin

14

  6. Kup/grün

4. Kup/blau

Leoard

15

  4. Kup/blau

2. Kup/rot

Nico

14

  2. Kup/rot

1. Kup/rot-schwarz

Tanja

44

  2. Kup/rot

1. Kup/rot-schwarz

 

Erfolgreiche Kup-Prüfung der Taekwon-Do-Kids

10.04.2019

Die Zeit war reif, die letzte Prüfung schon einige Monate her. Und weil die Osterferien bevor stehen, bekanntlich in dieser Zeit vieles „vergessen“ wird, war der Termin genau richtig.

 

So wurde auch in den letzten Trainingswochen immer wieder das Prüfungsprogramm wiederholt. Bei einigen wenigen Sportlern waren die Fortschritte nicht so, wie sie erwartet werden. Die Trainer haben ihnen, um ein Negativerlebnis zu vermeiden, geraten, einmal auszusetzen.

 

Insgesamt stellten sich am Mittwoch 22 Prüflinge den Prüfern Nicole Schebaum, Wolfgang Schröder und Heiner Minzel, alle VI. Dan. 

 

Von Max Geburt, IX. Dan, wurden die Sportler vorgestellt und nach den entsprechenden Kommandos spulten die Taekwon-Do-Kids ihr Programm ab. Vom Tul laufen, Angriffs- und Abwehrtechniken zeigen, kämpfen, Bruchteste zeigen, bis hin zur Theorie, die abgefragt wurde, gaben die Sportler alles.

 

Mit den gezeigten Leistungen konnten die Prüfer zufrieden sein, bei der Theorie muss noch nachgebessert werden.

 

Zum Ende konnten die Prüfer verkünden: alle haben bestanden!

 

Bilder findet ihr unter dem Bericht!

 

 

 

Vorname

Alter

bisherige Graduierung

neue Graduierung

 

Lina

5

10. Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Helene

6

10. Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Maya

7

10. Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Tarik

8

10. Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Muhamed-Cemil

9

10. Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Pascal

12

10.Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Tuana

9

  9. Kup/weiß-gelb

8. Kup/gelb

Jonah

11

  9. Kup/weiß-gelb

8. Kup/gelb

Mark

11

  9. Kup/weiß-gelb

8. Kup/gelb

Annika

11

  9. Kup/weiß-gelb

8. Kup/gelb

Florian

12

  9. Kup/we´ß-gelb

8. Kup/gelb

Filip

13

  9. Kup/weiß-gelb

8. Kup/gelb

Florian

13

  9. Kup/weiß-gelb

8. Kup/gelb

Salvatore

7

  8. Kup/gelb

7. Kup/gelb-grün

Lisa

9

  8. Kup/gelb

6. Kup/grün

Annemarie

7

  7. Kup/gelb-grün

6. Kup/grün

Can

7

  7. Kup/gelb-grün

6. Kup/grün

Lily

8

  7. Kup/gelb-grün

6. Kup/grün

Quentin

9

  6. Kup/grün

5. Kup/grün-blau

Flemming

11

  5. Kup/grün-blau

4. Kup/blau

Amalia

11

  4. Kup/blau

3. Kup/blau-rot

Tuana

12

  4. Kup/blau

3. Kup/blau-rot

 

 H.M.

 

...Weiterbildung der Kampfrichter

07.04.2019

Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus. Das nächste Turnier, die "German Open" der German ITF stehen an (04.05.2019). Aus diesem Anlass gab es am Sonntag ein Seminar für die Kampfrichter. Und weil sie sonntags eh nichts vorhatten, fuhren unsere Kampfrichter Heiner, Pascal und Betti nach Bochum. Im Seminar wurden die vorhandenen Kenntnisse aufgfrischt und Neuerungen bekannt gegeben. Am frühen Nachmittag war das Seminar beendet und die Teilnehmer konnten noch die Frühlingssonne genießen.

H.M.

...auch im neuen Jahr sind wir dabei

19.01.2019

Das neue Jahr hat gut angefangen, viele Kids haben Taekwon-Do für sich entdeckt.

Entsprechend hoch ist die Zahl der Kids in den mittwochs- und freitags-Kursen.

Für alle, die sich für Taekwon-Do interessieren und mal über den"Tellerrand" hinwegschauen, mitmachen oder nur zuschauen wollen, haben wir auf der Seite "Termine" mal die geplanten Veranstaltungen aufgelistet.

Für die, die teilnehmen möchten, ist intensives und regelmäßiges Training unbedingt erforderlich.

H.M.

 

Taekwon-Do-Sportler bestehen Dan-Prüfung

…(k)ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk, harte Arbeit…

 

15.12.2018

 

Kurz vor Weihnachten machten sich sieben Taekwon-Do-Sportler ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk, denn sie legten am Samstag mit Erfolg ihre Dan-Prüfung ab. Die Sportler/innen der befreundeten Sportschule „Pyong-Yang“ aus Sundern und eine  Sportlerin der Sportschule „Bushido“ (eine weitere musste wegen Krankheit passen) wollten es wissen. Bereits Wochen zuvor trainierten sie bei Großmeister Max Geburt, IX. Dan und holten sich hier den „Feinschliff“ für ihre Prüfung.

 

Am Samstag wurde es ernst, in der Sportschule Bushido wartete die Prüfungskommission, bestehend aus: Max Geburt, IX. Dan, Dr. Jörg Raven, Wolfgang Schröder, Heiner Minzel, Nicole Schebaum, alle VI. Dan, sowie Waldemar Jezow, V. Dan, auf die Kandidaten.

 

Nach einem Aufwärmtraining, aber immer noch mit einer Riesenportion Nervosität, stellten sich die Sportler ihrer schwierigen Aufgabe. Jetzt musste sich zeigen, ob sich die Mühen gelohnt haben. Beginnend mit der Disziplin „Tul“ begann für alle die Prüfung. Zwei bzw. drei Tul mussten gezeigt werden. Aufgeregtheiten ließen sich nicht verbergen, aber nach den ersten Techniken war die bei den meisten verflogen. Manchmal mit kleinen Unsicherheiten, aber dennoch erfolgreich absolvierten sie den schwierigsten Teil der Prüfung. Danach hieß es, kurze Pause, Luft holen, durchatmen für die nächsten Herausforderungen. Es folgten die Disziplinen Sambo-, Ibo- und Ilbo-Matsogi (Drei-, Zwei- und Einschritt-Kombinationen), Hosinsul (Selbstverteidigung), Matsogi (Freikampf) und letztlich Kyok Pa (Bruchtest). Dabei zeigten die Sportler/innen, dass sie in der Lage sind, Angriffe ihres „Gegners“  sicher abzuwehren und ihn „kampfunfähig“ zu machen. Der Bruchtest dient dazu, sich selbst zu kontrollieren und die eigene Kraft und Stärke richtig einzuschätzen.  

 

Schließlich war auch das geschafft, aber es hieß noch warten. Die Prüfungskommission zog sich zur Besprechung zurück. Nach bangen Minuten dann die Erlösung, die Kommission verkündete: „alle Prüflinge haben bestanden“. Ein erlösender Aufschrei erfolgte, also doch ein verdientes, verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Für einen Prüfling auch noch das Geburtstagsgeschenk, denn er hatte am Prüfungstag Geburtstag.

 

Allen einen herzlichen Glückwunsch, gut gemacht und natürlich weiter so….   

H.M.

 

Name

Vorname

Alter

bisherige Graduierung

neue Graduierung

Popovic

Filip

14

1. Kup rot/schwarz

1. Dan

Ianniello

Laura

15

1. Kup rot/schwarz

1. Dan

Kostadinovic

Miodrag

17

1. Kup rot/schwarz

1. Dan

Gersch

Alexander

24

1. Kup rot/schwarz

1. Dan

Bolte

Igor

25

1. Kup rot/schwarz

1. Dan

Buchmiller

Elisabeth

16

1. Dan

2. Dan

Oleijnik

Emely

18

2. Dan

3. Dan

 

 

 

Bushido-Sportler beim Kampfrichter-Seminar

09.12.2018

Was macht man an einem Sonntag, an dem es stürmt, regnet und nasskalt ist? Man bleibt zu Hause auf der Couch.

Aber nicht Taekwon-Do Sportler, denn die besuchten ein Kampfrichter-Seminar bei der German-ITF. Pascal Potthoff und Heiner Minzel, bereits als Kampfrichter ausgebildet, wurden von Gerard Galinski, Ausbilder für Kampfrichter, erneut in die Thematik "Kraft-und Spezialbruchtest" eingewiesen. Das Wiederholen von Inhalten ist wichtig, weil es immer wieder Änderungen im Reglement gibt.

H.M.

Eine Rute gab es nicht ...

05.12.2018

Etwas überrascht zeigten sich die Taekwon-Do-Kids, als sie am Mittwoch zum Ende des Trainings weihnachtliche Klänge hörten. Großmeister Max Geburt, Träger des IX. Dan, spielte auf der Zieharmonika und auf seiner Mundharmonika Lieder zur Weihnachtszeit. Fast andächtig hörten die Kinder zu und spendeten zum Ende großen Beifall. Aber, es gab nicht nur vorweihnachtliche Musik, nein am Vorabend zum Nikolaustag verschenkte das Trainerteam der Sportschule Bushido an alle Kids Süßigkeiten. Wäre der Nikolaus selbst gekommen, hätte er bestimmt die ein oder andere Rute verteilt, da er aber wegen der vielen Aufträge verhindert war, gab's die nicht.

Für die Kids eine kleine Aufmerksamkeit, die aber auch Ansporn sein soll.

H.M.

Taekwon-Do-Sportler legen Prüfung ab

Kup-Prüfungen bei  Bushido erfolgreich…

 

aber auch mit ein paar Geschenken…

22./23.11.2018

 

Weihnachten steht vor der Tür und daher wollten sich unsere Taekwon-Do-Sportler mit guten Leistungen selbst beschenken. Für die letzte Prüfung in diesem Jahr intensivierten sie ihr Training, um optimale Leistungen abrufen zu können. Das gelang nicht allen, was teilweise der Nervosität geschuldet war, bei unseren jungen Sportlern aber auch an der Unkonzentriertheit beim Training.

 

Da aber gerade die „Taekwon-Do-Kids“ Erfolgserlebnisse benötigen, wurde Weihnachten vorgezogen und an ein paar wenige „kleine Geschenke“ verteilt.

 

Bei allen anderen stimmten die Leistungen, wenn auch hier und da mal ein „Wackler“ dabei war.

 

Souverän absolvierten die „Großen“ ihre Prüfung bereits am Donnerstag, es waren viele gute Ansätze zu erkennen, die auf „mehr“ hoffen lassen.

 

Bei den „Kids“, die am Freitag ihre Prüfung ablegten, waren „Licht und Schatten“ zu sehen, wobei sich hier die Unterschiede am Alter messen lassen. Während unsere Kleinen altersgerecht noch etwas verspielt das Training absolvieren, ist bei den Größeren schon Ehrgeiz erkennbar.

 

Insgesamt können die Trainer mit den Leistungen ihrer Schützlinge zufrieden sein, Verbesserungen sind notwendig und werden sicherlich trainiert werden.

Die nächste Prüfung kommt bestimmt und dann heißt es, das Gelernte gut zu präsentieren.    

 

Die Ergebnisse:

 

 

 

Trainingsgruppe:  Dienstag/Donnerstag

 

Prüfung am 22.11.2018

 H.M.

 

 

Name

Vorname

Alter

bisherige Graduierung

neue Graduierung

Lübbing

Dennis

20

10. Kup/weiß

8. Kup/gelb

Stegemann

Amelie

10

10. Kup/weiß

8. Kup/gelb

Stanfield

Lily-Fleur

12

10. Kup/weiß

8. Kup/gelb

Stegemann

Niklas

19

10. Kup/weiß

8. Kup/gelb

Bausch

Elisabeth

20

  8. Kup/gelb

7. Kup/gelb-grün

Rahmadi

Matin

13

  8. Kup/gelb

6. Kup/grün

Jelaca

Leonard

14

  6. Kup/grün

4. Kup/blau

Hasan

Dewran

12

  3. Kup/blau-rot

2. Kup/rot

Morcinek

Christof

39

  3. Kup/blau-rot

2. Kup/rot

Arndt

Mirko

39

  3. Kup/blau-rot

2. Kup/rot

Terfort

Rolf-Dieter

69

  3. Kup/blau-rot

2. Kup/rot

Terfort

Sven

34

  2. Kup/rot

1. Kup/rot-schwarz

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

 

v.l.: Max Geburt, IX. Dan, Louis Wroblewski, Amelie Stegemann, Niklas Stegemann, Dennis Lübbing, Rolf-Dieter Terfort, Leonard Jelaca, Mirko Arndt, Christof Morcinek, Elisabeth Bausch, Matin Rahmadi, Sven Terfort, Dewran Hasan, Lily Stanfield, Daniel Brohl
v.l.: Max Geburt, IX. Dan, Louis Wroblewski, Amelie Stegemann, Niklas Stegemann, Dennis Lübbing, Rolf-Dieter Terfort, Leonard Jelaca, Mirko Arndt, Christof Morcinek, Elisabeth Bausch, Matin Rahmadi, Sven Terfort, Dewran Hasan, Lily Stanfield, Daniel Brohl

Trainingsgruppe : Mittwoch/Freitag

 

Prüfung am 23.11.2018

 

 

 

Name

Vorname

Alter

bisherige Graduierung

neue Graduierung

Berkemeyer

Lennard

  7

10. Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Stede

Joshua

 

10. Kup/wie

9. Kup/weiß-gelb

Franz

Leonie-Zoe

 

10. Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Schurich

Jayden

  9

10. Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Dunker

Annika

10

10. Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Titze

Jonah

11

10. Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Grabowski

Filip

12

10.Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Dunker

Florian

11

10. Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Hansmann

Florian

13

10. Kup/weiß

9. Kup/weiß-gelb

Auria

Salvatore

  7

  9. Kup/weiß-gelb

8. Kup/gelb

Rapprich

Lisa

  8

  9. Kup/weiß-gelb

8. Kup/gelb

Pape

Robin

  7

  8. Kup/gelb

7. Kup/gelb-grün

Pauli

Annemarie

  7

  8. Kup/gelb

7.Kup/gelb-grün

Böhler

Can

 7

  8. Kup/gelb

7. Kup/gelb-grün

Elges

Liliy

 8          

  7. Kup/gelb-grün

6. Kup/grün

Brökelschen

Lennox

12

  7. Kup/gelb-grün

6. Kup/grün

Nordhoff

Lex-Sebastian

  8

  6.Kup/grün

5. Kup/grün-blau

Brandt

Mischa

13

  4. Kup/blau

3. Kup/blau-rot

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Joshua Stede, Salvatore Auria, Robin Pape, Lily Elges, Annemarie Pauli, Lex Nordhoff, Leonie Franz, Luis,Jayden Schurich, Can Böhler, Lennard Berkemeyer, Lisa Rapprich, Annika D., Mischa Brandt, Jonah Titze, Lennox Brökelschen, Filip Grabowski, Florian D.
Joshua Stede, Salvatore Auria, Robin Pape, Lily Elges, Annemarie Pauli, Lex Nordhoff, Leonie Franz, Luis,Jayden Schurich, Can Böhler, Lennard Berkemeyer, Lisa Rapprich, Annika D., Mischa Brandt, Jonah Titze, Lennox Brökelschen, Filip Grabowski, Florian D.

  Ein Seminar aus besonderem Anlass…

 

zum 100. Geburtstag des General Choi,   

dem Begründer des Taekwon-Do

 

 

 

 

 

 

10.11.2018

Taekwon-Do-Sportler ehren in diesem Tagen den Begründer des Taekwon-Do, General Choi Hong Hi, der 100 Jahre alt geworden wäre.

 

Die German ITF nahm dies zum Anlass, dieses Ereignis mit einem Seminar zu würdigen. Der Einladung folgten mehr als 70 Sportler aller Graduierungen und trafen sich am Samstag in der Sporthalle in Dortmund-Kley.

 

Nach der Begrüßung und Ehrung durch Gerard Galinski, German ITF, begannen die Taekwon-Do-Sportler mit dem Training. Ähnlich einem Zirkeltraining waren fünf Stationen eingerichtet, an denen die Gruppen von den Instruktoren eingewiesen wurden und unterschiedliche Aufgaben zu absolvieren hatten. Im Einzelnen wurde trainiert: Grundtechniken und Flexibilität, Tul, Selbstverteidigung, Kampftechniken und Taktik, sowie Angriffs- und Abwehrverhalten bei einem Kampf mit Messer oder Stock.

 

Ein abwechslungsreiches Training, das teils schweißtreibend war und Kondition erforderte. Einiges Neues konnte mitgenommen werden, manch Bewährtes wurde wiederholt. Nach fast vier Stunden wurde das Training beendet.

 

Wer wollte, konnte sich anschließend noch bei Kaffee und Kuchen mit anderen Sportlern austauschen oder aber den Heimweg antreten, um den Rest des Samstags zu genießen. 

H.M.

 

4 x Deutscher Meister, 4 x Deutscher Vizemeister

03.11.2018

 

Taekwon-Do-Sportler der Sportschule Bushido überzeugen bei den Deutschen Meisterschaften

 

Taekwon-Do-Sportler der Sportschule Bushido im Universum-Fit-Gym waren beim letzten großen Turnier in diesem Jahr außerordentlich erfolgreich.

 

Bei den Offenen Deutschen Meisterschaften, ausgerichtet vom NWTV, der ITF-G e.V. und vom BKV Dortmund, die am 03.11.2018 in der Sporthalle in Dortmund-Huckarde ausgetragen wurden, konnte man tolle Leistungen bestaunen.

 

Taekwon-Do-Sportler aus 19 Vereinen und Sportschulen, aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz waren angetreten, um sich in den Disziplinen Tul-Laufen und Matsoki (Kampf) zu messen.

 

Begonnen wurde die Meisterschaft mit dem Tul-Laufen. Es war schon gut anzuschauen, was da auf den Kampfflächen von den Kleinsten bis zu den Senioren gezeigt wurde. Die Kampfrichter hatten keine leichte Aufgabe, denn manchmal entschieden nur kleine Fehler den Wettkampf. Vor allem bei den weiblichen Sportlern waren oft die Entscheidungen sehr eng.

 

Unsere Sportler/innen zeigten ihr Können und wurden für ihre Mühen belohnt.

 

Am Nachmittag ging es dann „zur Sache“, die Kämpfe standen an. Hierbei waren die Mattenleiter und Punktrichter extrem gefordert, denn mancher Sportler konnte seinen Adrenalinschub kaum zügeln. In einigen Kämpfen mussten sogar die Sanitäter eine blutende Nase versorgen. Ja, es wurde hart gerungen, jeder wollte das beste Ergebnis erzielen, nämlich Deutscher Meister werden. Auch unsere Sportler gingen bis an ihre Leistungsgrenzen, die Finals waren hart umkämpft und die Entscheidungen der Kampfrichter äußerst knapp.

 

Letztlich aber erzielten unsere Taekwon-Do-Sportler wirklich tolle Ergebnisse.

 

Nicht unerwähnt bleiben sollen auch die Leistungen der Kampfrichter. Von der Sportschule Bushido war Pascal Potthoff als Kampfrichter tätig, der seine Sache souverän machte und dafür am Ende ausgezeichnet wurde.

 

Und wie es auf Turnieren häufig der Fall ist, stellen nicht alle Vereine Kampfrichter, von daher wurde improvisiert und junge Dan-Träger als Punktrichter eingesetzt. Sina Fischer und Elisabeth Buchmiller kamen so zu ihren ersten Einsätzen, Chapeau, sie machten das recht gut.

 

Die Ergebnisse der Offenen Deutschen Meisterschaft

 

Name

Vorname

Alter /Klasse

Graduierung

Diszipl.

Platz

Titel

Carnein

Amalia

10/ C-Jugend

4. Kup

Tul

1.

Deutsche Meisterin

Mulch

Fabian

13/ B-Jugend

1. Kup

Tul

5.

 

Buchmiller

Elisabeth

16/ A-Jugend

1. Dan

Tul

1.

Deutsche Meisterin

Wroblewski

Louis

17/ A-Jugend

1. Dan

Tul

1.

Deutscher Meister

Fischer

Sina

18/ Senioren

1. Dan

Tul

2.

Deutsche Vizemeisterin

 

 

 

 

 

 

 

Mulch

Fabian

13/ B-Jugend

1. Kup

Kampf

2.

Deutscher Vizemeister

Jelaca

Leonard

14 /B-Jugend

6. Kup

Kampf

2.

Deutscher Vizemeister

Wroblewski

Louis

17/ A-Jugend

1. Dan

Kampf

2.

Deutscher Vizemeister

Fischer

Sina

18/ Senioren

1. Dan

Kampf

1.

Deutsche Meisterin

 

 H.M.

 

Sportschule Bushido im Universum-Fit-Gym      Taekwon-Do-Sportler der Sportschule Bushido sind Westdeutsche Meister

 

06.10.2018

Der NWTV (Nordrhein-Westfälischer-Taekwon-Do Verband) und der Taekwon-Do Sportverein Castrop-Rauxel richteten am Samstag, den 06.10.2018 in der Sporthalle der Willy Brandt Gesamtschule in Castrop-Rauxel die Westdeutsche Meisterschaft im ITF-Taekwon-Do aus.

 

Jugendliche und erwachsene Sportler aus 13 Vereinen waren angereist, um sich in den Disziplinen Tul (Formenlauf) und Kampf (Semi- und Leichtkontakt) zu messen.

 

Nach der Begrüßung durch den Präsident Sport des NWTV, Burkhard Ladewig, starteten die Sportler zuerst in den verschiedenen Alters- und Graduierungsgruppen auf zwei Kampfflächen in der Disziplin Tul. In den teilweise recht stark besetzten Gruppen wurde um die beste Platzierung gekämpft. Sportler und Kampfrichter gaben ihr Bestes, so, dass der Bessere auch siegte. Für unsere Bushido-Sportler lief es gut und trotz starker Konkurrenz konnten sie sich behaupten.

 

Besonders gut schlug sich unser „Küken Lisa“, zum ersten Mal bei einem Wettkampf, zeigte Lisa (8 Jahre) keine Aufregung und absolvierte cool ihre Tul.

 

Im Tul laufen wurden folgende Platzierungen erreicht:

 

Name

Vorname

Grad.

m/w

Klasse

Platzierung

Fischer

Sina

1. Dan

w

Senioren

2. Platz Westdeutsche Vize-Meisterin

Wroblewski

Louis

1. Dan

m

A-Jugend

1. Platz und Westdeutscher Meister

Buchmiller

Elisabeth

1. Dan

w

A-Jugend

1. Platz und Westdeutsche Meisterin

Jelaca

Leonard

6. Kup

m

B-Jugend

3. Platz

Mulch

Fabian

1. Kup

m

B-Jugend

3. Platz

Rapprich

Lisa

9.Kup

w

D-Jugend

3. Platz

 

 

 

Nach einer Mittagspause machten sich dann die Kämpfer bereit, zunächst aufwärmen, noch einmal entspannen und dann ging es an den Start. Vier Sportler unserer Sportschule (drei zum ersten Mal) „zogen in den Kampf“. Gegen starke Gegner mussten sie ihr ganzes Können aufbieten und schlugen sich recht achtbar. Sina, die zum Kämpfen überredet werden musste, startete souverän und belegte gleich Platz eins.

 

Die Platzierungen im Kampf:

 

Name

Vorname

Grad.

m/w

Klasse/Gew.

Platzierung

Fischer

Sina

1.Dan

w

Senior 70 kg

1. Platz Westd. Meisterin

Wroblewski

Louis

1.Dan

m

A-Jug.  63 kg

2. Platz Westd. Vizemeister

Mulch

Fabian

1.Kup

m

B-Jug. 63 kg

2. Platz Westd. Vizemeister

Jelaca

Leonard

6.Kup

m

B-Jug. 60 kg

2. Platz Westd. Vizemeister

 

 

 

Wir gratulieren unseren Sportlern ganz herzlich zu den erbrachten Leistungen und freuen uns natürlich mit ihnen über das erfolgreiche Abschneiden.

 

Herzlichen Glückwunsch!

H.M.

 

Gut sehen sie aus, unsere einheitlichen Jacken

06.09.2018

Nachdem alle Sportler sich das Modell unserer Jacken angesehen haben, hat Nicole die Bestellungen entgegengenommen. Zwischenzeitlich hat die Stickerei alle Aufträge erledigt und die Jacken geliefert. Die ersten Taekwon-Do-Sportler  haben ihre Jacken erhalten und sind ganz begeistert.

Wir sind der Meinung, sie sind gut gelungen und wir können uns zukünftig im einheitlichen Look präsentieren.

Nun, sehen sie nicht schick aus?

H.M.

 

04.09.2018

Hallo liebe Mitglieder der Sportschule Bushido,                                                                                                            

hiermit möchte ich Euch mitteilen, dass meine Mitgliedschaft aus persönlichen Gründen ab dem heutigen Tag nicht mehr besteht.

Ich wünsche Euch allen für die Zukunft weiterhin viel Glück und Erfolg.

 

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Zabel

Prüfung bei den Junioren und Senioren